Skip to content

Lebensretter für Ilayda gesucht- 525 Stammzellen – SpenderInnen beim Wiener Roten Kreuz

Bild von IlaydaDem Aufruf des Wiener Roten Kreuzes, eine/n Lebensretter/in für die achtjährige an Leukämie erkrankte Ilayda zu finden, folgten 525 Personen: Sie gaben im Ausbil-dungszentrum des Wiener Roten Kreuzes im dritten Wiener Gemeindebezirk Blutproben ab, die nun auf der Suche nach einem/r passenden Stammzellenspender/in hinsichtlich Übereinstimmung mit Ilaydas genetischen Merkmalen untersucht werden.

Als eine der letzten Möglichkeiten zur Rettung der kleinen Leukämie-Patientin Ilayda fand jetzt im Ausbildungszentrum des Wiener Roten Kreuz eine Stammzellenspender-Aktion statt.

Dem insbesondere an türkischstämmige Spender/innen gerichteten Aufruf folgten 525 Per-sonen, die sich Zeit nahmen, um dem Mädchen zu helfen: „Es ist schön zu sehen, wie groß die Anteilnahme an dem Schicksal der kleinen Ilayda ist. Wir können wirklich von einer erfolgreichen Aktion sprechen, es gab eine sehr hohe Bereitschaft zu helfen“, meint Alexander Lang, Landesgeschäftsleiter des Wiener Roten Kreuzes. „Die Blutproben sind jetzt an ein Speziallabor weitergegeben worden, dort sollen in den nächsten zwei Wochen die Spenderbestimmungen stattfinden. Um wirklich alle Spender bestimmen zu können, sind allerdings noch weitere Spenden dringend notwendig“, erklärt Univ. Prof. Dr. Agathe Rosenmayer, Klinik für Blutgruppenserologie und Transfusionsmedizin der Meduni Wien, die gemeinsam mit dem Wiener Roten Kreuz zur Aktion aufrief.

Vor allem viele junge türkischstämmige Menschen waren ins Ausbildungszentrum gekommen. Genau diese Zielgruppe war seitens des Wiener Roten Kreuzes um Hilfe gebeten worden: Da Ilayda sehr seltene Gewebemerkmale hat, bei denen europäische und asiatische Anteile vermischt sind, ist in dieser Gruppe die Wahrscheinlichkeit eines/r passenden Spenders/in am Größten. Nach bisher leider erfolglosen Aktionen in der Region um den Bodensee, der Heimat des kleinen Ilayda, hofft man nun im Ballungsraum Wien die sprichwörtliche „Stecknadel im Heuhaufen“ zu finden. Um die Spenderbestimmungen zu finanzieren wurde ein notariell überwachtes Spendenkonto eingerichtet, auf das nach wie vor eingezahlt werden kann: IBAN: AT52 2011 1404 1010 9600, BIC: GIBAATWWXXX

Du möchtest dich als SpenderIn eintragen lassen? Auf Stammzellspende.at findest du alle Informationen vor.

Einige Eindrücke von der Veranstaltung:

Kommentar verfassen

Scroll To Top