Skip to content

Reisetipp Österreich – Ober-Steiermark: Wasserloch Klamm Palfau

Viele Wasserfälle, Schluchten und ein gut ausgebauter Steg, die Wasserlochklamm hat einiges zu bieten! Nachdem man eine Hängebrücke überquert hat, befindet man sich nach einigen Minuten bereits direkt im Steg.

Der Aufstieg ist auch für weniger gut trainierte Menschen kein Problem, Rastmöglichkeiten im Schatten sind zahlreich.

Zu Beginn überquert man eine Hängebrücke, die einen spektakulären Blick auf die Salza ermöglicht. I.d.R. sieht man zahlreiche Kajaks und auch Gummipanzer (Raftingboote) vorbeiziehen. Hat man das Drehkreuz passiert (Eintritt kostet 5,50€), hat man nach rund 5 Minuten die Möglichkeit noch direkt an der Salza zu rasten, danach fängt bereits der Aufstieg an.

Vorbei geht es nun an 5 imposanten Wasserfällen mit einer gesamten Fallhöhe von 152 Metern. Am Höhepunkt der Klamm fällt das Wasser 67 Meter tief.

Wer es bis nach oben schafft, kann von einer Plattform aus in die Quellhöhle blicken und hat einen tollen Ausblick über das Tal.

Anmerkung

  • Der Aufstieg dauert circa 1 1/2 Stunden bis zum Wasserloch
  • Höhenunterschied auf 900 Metern Länge beträgt 325 Höhenmeter (oben angelangt befindet man sich auf 825 Höhenmeter)
  • Festes Schuhwerk ist Voraussetzung

Anreise / Google Maps

Verpflegung

Nach erfolgreicher Wanderung empfiehlt sich das Restaurant direkt zu Beginn der Wanderung. Oft ist dieses aber sehr überfüllt, zudem recht teuer. Dann sollte man nach Wildalpen ausweichen und das Restaurant "Karin" besuchen, das Essen ist sehr gut und günstig - zudem alles frisch und selbst zubereitet (keine Tiefkühlkost). Man findet das Gasthaus indem man über die Brücke in Wildalpen fährt, bei der ersten Kreuzung links abbiegt. Das Gasthaus befindet sich dann auf der rechten Seite im Tal.

Hinterlasse bitte einen Kommentar und Bewertung, das hilft anderen und mir, danke!

Sending
User Review
0 (0 votes)

Kommentar verfassen

Scroll To Top